Beschreibung des Projekts Dortmund Schützenstrasse

Neubau Quartiersversorgungsstandort Dortmund, Schützenstrasse 144-146

Mieteinheiten: 23 barrierefreie und behindertengerechte Wohnungen

Textilmarkt, Apotheke, Physiotherapie

Aldi, Rewe

weitere Büro-, Praxis- und Lagerflächen

Das Umfeld wartet mit hervorragender Infrastruktur auf und ist geprägt von Kultur und Freizeitmöglichkeiten. Eingebettet zwischen dem Fredenbaumpark und der Innenstadt haben wir ein modernes Wohn- und Geschäftshauszentrum mit einem ALDI, REWE, Textil, Physiotherapiezentrum und 23 Mietwohnungen in bester Ausstattung errichtet.


Die Nordstadt repräsentiert als jüngster und lebendigster Stadtteil Dortmunds Offenheit und Toleranz. Eine gewachsene Struktur und ein vielfältiges kulturelles Angebot zeichnen diese Region aus.


Die Nähe zu Kultur, Erholung, Einzelhandel, medizinischer Versorgung und Freizeitmöglichkeiten lassen ein abwechslungsreiches attraktives Leben und Wohnen zu. Ob Straßenfest, Kunstausstellung, Konzert, Spaziergang, Lesung oder Minigolf – all das findet sich in näherer Umgebung. In Niedrigenergiebauweise haben wir 23 Mietwohnungen errichtet, die behagliches und umweltbewusstes Wohnen ermöglichen.
Hervorragende Wärmedämmung, atmungsaktiver Innenputz, hochwertige Badeinrichtung, intelligente Elektroinstallation, passgenaue Einbauküche inkl. Elektrogeräten und Wärmeschutzverglasung lassen moderne Wohneinheiten entstehen.
Durchdachte Details wie der stolperfreie Übergang zu Balkon oder Terrasse, die bodengleiche Dusche, der Aufzug oder der Gemeinschaftsraum lassen ein flexibles Wohnen zu.
Sie beziehen die Wohnung in einem fertigen Zustand. Sie müssen nur noch Ihre Möbel aufstellen und sich wohl fühlen.

Für ältere Menschen besteht die Möglichkeit zur Nutzung von optionalen Serviceleistungen. Dies garantiert hohen Wohnkomfort. Die Wohnungen eignen sich bestens, um im Falle der eintretenden Pflegebedürftigkeit ambulante Dienste in Anspruch zu nehmen. Man bleibt weiterhin selbständig in seiner eigenen gewohnten Umgebung und kann die direkt vorhandene infrastruktur noch selbständig nutzen, ohne das Gefühle der totalen Abhängigkeit zu haben.

Fakten und Zahlen:

Zeitraum: 2009-2010
Gesamtfläche : ca. 8.000 m2
Bebaute Fläche: ca. 4.500m2
Parkplätze: ca. 150